Info und Anmeldung zur „Blended Learning DDR“ Abschlusstagung am 22.-24.10.201

Aus Anlass des 20. Jahrestages der friedlichen Revolution in Deutschland startete der Arbeitskreis deutscher Bildungsstätten (AdB) 2009 mit „Blended-Learning-DDR“ ein Projekt zur Förderung der Auseinandersetzung von Jugendlichen mit deutscher Zeitgeschichte durch den Einsatz neuer medialer Lernformen.
Die Abschlusstagung „Blended Learning DDR“ stellt nun vom 22.-24.10.10 in Berlin die Ergebnisse dieses zweijährigen Modell-Projektes vor und läd zu Austausch und Diskussion darüber ein, inwieweit Online-Lernen wirkungsvoll in der politischen Bildung eingesetzt und mit der „klassischen“ Seminararbeit verbunden werden kann.
http://www.projektwiese.de/blended-learning-ddr/


blended-learning-ddr/

Mit dem Seminar „Von der Wende bewegt“ startet im Dezember in der Jugendbildungstätte Hütten das Modellprojekt „Blended Learning DDR“
Mehr dazu im Projektblog projektwiese.de/blended-learning-ddr


Veranstaltungsdokumentation „Täterforschung im globalen Kontext“

Mit einer internationalen Konferenz hat die Bundeszentrale für politische Bildung/bpb, das Holocaust Research Centre at Royal Holloway, University of London sowie das Kulturwissenschaftliche Institut Essen neueste Erkenntnisse der „Täterforschung im globalen Kontext“ aufgegriffen.
In fünf thematischen Panels wurden die unterschiedlichen Aspekte der Täterforschung beleuchtet. Wie der Weg von der wissenschaftlichen Erkenntnisgewinnung hin zur politischen Bildung und Vermittlung in der Praxis der schulischen und außerschulischen Bildung, in der Gedenkstättenarbeit, der interkulturellen Bildung sowie im Film und in der Filmbildung gelingen kann, wurde in Workshops veranschaulicht.
Auf der Webseite der Bundeszentrale für politische Bildung wurde nun die umfassende und nachlesenswerte Dokumentation aller Vorträge vorgenommen.

Weiterlesen